Farbenlehre: So setzt Du stilvolle Akzente

0 Flares 0 Flares ×

Der Frühling ist da – und damit steigt die Lust auf frische Farben! In der Freizeit mag es ja einfach sein, Farbe zu bekennen. Doch wenn es an die morgendliche Auswahl des Büro-Outfits geht, sieht es schon anders aus. Viele assoziieren Eleganz nämlich mit dunklen Tönen wie Schwarz und denken, das sei in jedem Fall die sichere Bank. Dabei kannst Du auch mit farblichen Akzenten einen stilvollen Eindruck im Büro machen, sofern Du Dich an keine strenge Kleiderordnung halten musst. Wir zeigen Dir, wie es geht!

Einer unserer Favoriten den Frühling ist beispielsweise ein dünner roter Strickpullover, den Du problemlos unter einem dunkelblauen Sakko tragen kannst. Kombinierst Du ihn mit einer hellen Chino, ist Dein Outfit nicht nur stimmig, sondern gleichzeitig auch bequem. Ideal dazu eignet sich auch ein rotes Einstecktuch, das die Farbe Deines Pullovers aufgreift. Und wer es eher dezent mag, kann auch einfach nur mit Einstecktüchern oder Socken ein Highlight setzen!

Die Sprache der Farben

Wusstest Du eigentlich schon, dass Farben ihre ganz eigene Sprache sprechen? Rote Elemente lassen Dich zum Beispiel dominant und stark erscheinen. Forscher haben auch bewiesen, dass diese Farbe unterbewusst einen höheren Status des Trägers signalisiert. Blautöne vermitteln hingegen einen ordentlichen, zuverlässigen Eindruck und sorgen für ein seriöses Erscheinungsbild. Wenn Du mehr über den Einfluss Deiner Kleidung auf Dein Gegenüber erfahren möchtest, schau doch mal hier vorbei.

  • So machst Du die Chino zum stilvollen Protagonisten in Deinem Büro-Outfit.

Für alle anderen, die sich einfach mehr Vielfalt im Alltag wünschen, haben wir noch zwei weitere Farb-Tipps. Erstens: Polos. Sie bieten ebenfalls eine gute und vor allem farbenfrohere Alternative zum Hemd unterm Sakko. Hier erfährst Du, wie vielfältig sie außerdem zum Einsatz kommen können. Und zweitens: Chinos. Sie gibt es ebenfalls in vielen Farben und sind perfekt mit Hemden und Sakkos kombinierbar! Wichtig ist, dass Du Dich für ein Highlight-Teil entscheidest und das übrige Outfit in entsprechend zurückhaltenden Farben wählst.

Noch mehr Stil-Tipps fürs Büro:

Wie breit sollte die Krawatte sein?

Gürtel und Schuhe richtig kombinieren

Alltagshelden: 3 Office-Taschen für jeden Anlass

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

RELATED POST

INSTAGRAM
GET INSPIRED