Die erfolgreichste Hose der Welt

0 Flares 0 Flares ×

Die Jeans ist viel mehr als eine Hose. Sie ist ein Meilenstein in der Bekleidungsgeschichte, ein Symbol für Freiheit und auch für Status. Aber die Geschichte der Jeans begann eigentlich ganz anders.

Es war einmal…

Levi Strauß aus Buttenheim bei Bamberg wanderte Mitte des 18. Jahrhunderts zur Zeit des Goldrausches nach USA aus und betätigte sich dort im Textilhandel. Schnell erkannte er, dass die Arbeiter in den Goldgruben stabilere Arbeitskleidung benötigten und entwickelte die robuste Hose aus Denim. Bei der Herstellung wird kreuzweise weißer Faden mit blauem Faden verwebt, was den Stoff besonders stabil macht und für die typische Optik sorgt. Vorgänger der Jeans ist eine Hosenform aus der italienischen Stadt Genua, die auf Französisch „Gênes“ heißt. Der Denimstoff wurde damals aus der französischen Stadt „Nîmes“ nach USA importiert. Daraus entstand der Name „Gênes de Nîmes“ – kurz Denim Jeans.

Nur für Männer

Bis in die 30er Jahre hatte die Jeans Hosenträger, die dann durch Gürtel ersetzt wurden. In den ersten 100 Jahren gab es die Hose ausschließlich für Männer bis 1953 die erste Damenjeans auf den Markt kam.

Es wurde wild

In den 60er Jahren entwickelte sich die Jeans als frühere Arbeiterhose zum Ausdruck des Protests gegen materielles Denken und hatte ihren Durchbruch als Kultobjekten besonders bei Jugendlichen. Inspiriert wurde der Stil von den Idolen dieser Zeit: Marlon Brando oder James Dean, die in ihren Filmen häufig in Jeans, T-Shirt und Lederjacke zu sehen waren. In Schulen und Büros wurde das Tragen der Jeans teilweise sogar verboten.

Heute darf die Jeans alles

Inzwischen ist die Denim Jeans das meistverkaufte Kleidungsstück der Welt. Jährlich werden zwei Milliarden Stück verkauft. Wir tragen sie praktisch immer und überall – und mit zunehmend lockeren Bekleidungsvorschriften sogar im Büro! Und weil die Jeans einfach immer passt, wenn sie richtig kombiniert wird, haben wir Dir unsere zwei Lieblings-Outfit mit Jeans zusammengestellt: einmal leger für die Freizeit, einmal schick!

Jeans leger

Zur dunklen Jeans passen die Sneaker und die Kapuzenjacke in Hellgrau perfekt dazu. Mit einem Karohemd in Rot und Blau peppst Du das Outfit noch auf.

Zur dunklen Jeans passen die Sneaker und die Kapuzenjacke in Hellgrau perfekt dazu. Mit einem Karohemd in Rot und Blau peppst Du das Outfit noch auf.

Jeans schick

Der elegante Auftritt in Begleitung Deiner Jeans gelingt Dir, wenn Du sie zum hellblauen Hemd, grauer Jacke und braunen Accessoires kombinierst. Dazu passt die dunkelblaue Krawatte.

Der elegante Auftritt gelingt Dir, wenn Du die Jeans zum hellblauen Hemd, grauer Jacke und braunen Accessoires kombinierst. Dazu passt die dunkelblaue Krawatte.

>> Noch mehr rund um die Jeans:

Die Tipps für das Waschen Deiner Jeans

Jeans-Waschungen einfach erklärt

Jeanshemd zu Jeanshose – geht das?

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

RELATED POST

INSTAGRAM
GET INSPIRED