Die 5 wichtigsten Dresscodes für Männer

0 Flares 0 Flares ×

Business Casual, Business Formal, Semi Formal… Ah ja, das heißt jetzt…was? Der Dresscode ist eben nicht umsonst ein Code und manchmal ist der gar nicht so leicht zu verstehen. Wir haben die gängigsten Dresscodes für Dich entschlüsselt, damit Du beim nächsten Event genau weißt, was Du anziehen musst!

Casual

Auch wenn Casual sehr nach Freizeit klingt, wäre es keine gute Idee hier mit Shorts und Print T-Shirt aufzutauchen. Eine klassische Stoffhose und ein Poloshirt, gerne auch mit Sakko, sind die beste Wahl. Dieser Dresscode ist vor allem bei Meetings außerhalb des Büros oder bei Brunches empfehlenswert.

Smart Casual

Mit einer dunklen Hose und Hemd liegst Du bei einem Smart Casual Outfit immer richtig. Das Hemd darf ruhig gemustert sein, solange es keine zu auffälligen Muster oder Farben sind. In manchen Unternehmen kannst Du in diesem Dresscode auch zum Arbeiten kommen – dann aber bitte in einem Jeansmodell  ohne Waschungen.

Business Casual

Das Motto hier lautet: No Jeans, no Tie. Hier geht es also um lockere, elegante Kleidung –  von einem Anzug mit Hemd, bis zu einer Kombination aus Chino, Button-Down Hemd und Sakko. Wichtig ist nur: Jeans und Krawatte bleiben im Schrank! Anlass kann entweder eine Veranstaltung nach dem Büro oder interne Meetings ohne die Chefetage sein.

Business

Wenn Du in einer mittleren Führungsposition bist, reicht ein zweiteiliger dunkler Anzug mit Hemd und Krawatte, gerne in schlichten Farben. In den hohen Führungsebenen oder bei offiziellen Veranstaltungen solltest Du dann doch einen dreiteiligen Anzug und Manschettenknöpfe tragen. Außerdem gilt die Faustregel „je dunkler der Anzug, umso höher die Position“.

Black Tie

Nun sind wir in der Königsklasse der Dresscodes angelangt. Bei einer Black Tie, oder Cravate Noire Veranstaltung herrscht Smoking-Pflicht, am besten in schwarz oder einem sehr dunklen blau. Dazu kombinierst Du ein weißes Hemd und eine schwarze Fliege. Ein No-Go ist, wenn man den Übergang von Hemd und Hose sieht. Heißt: eine Weste oder ein Kummerbund muss her. Der Dresscode ist typisch für Hochzeiten, Bälle oder einen Besuch in der Oper.

Noch mehr OUTFITTERY-Stiltipps?

» So kombinierst Du Farben immer richtig

» So machst Du Dich fit fürs Slim Fit Hemd

» Unsere Tipps für den Sakko-Kauf

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

RELATED POST

INSTAGRAM
GET INSPIRED