Der ultimative Jeans-Guide

0 Flares 0 Flares ×

Denim ist der Stoff des 20. Jahrhunderts und unser aller Liebling. In der Modewelt gibt es wenige Klassiker, die die ständig wechselnden Trends überleben. Die Jeans erfindet und definiert sich immer wieder neu und hat so manchen Trend-unabhängigen Style hervorgebracht. Denim ist und bleibt zeitlos und ist aus unserer Garderobe absolut nicht mehr wegzudenken. Ob als raw-denim zum perfekten Smart Casual Outfit oder als klassische Bluejeans für jede Freizeitaktivität—Denim passt immer …gäbe es nicht einen kleinen Haken: Jeans gibt es gefühlt in  tausend unterschiedlichen Schnitten und jeder von uns kennt die Suche nach der perfekten Passform. In unserem folgenden Guide zeigen wir Dir, wie Deine Suche keine Raketenwissenschaft werden muss. Wir verraten Dir alles, was Du zu Schnitten, Größen und aktuellen Trends wissen musst und welcher Denim-Fit zu dir passt. Hier kommen die besten Tipps für Deine nächste Lieblings-Jeans, für noch mehr Beratung oder Tipps, schau einfach in Deinem OUTFITTERY Showroom vorbei und lass Dich beraten.

Bodytype 1: Der A-Typ (Das Dreieck)

In den Schultern bist Du schmal, Becken und Oberschenkeln sind aber eher ausgeprägt? Dann brauchst Du eine Denim, die an diesen Stellen nicht zu eng sitzt und trotzdem eine sportliche Silhouette macht. 

Tapered-Fit

Probiere den Tapered-Fit, denn dieser Fit zeichnet sich vor allem durch seinen weiteren Schnitt im Oberschenkel- und pobereich aus. Das Hosenbein läuft nach unten hin schmal zu. So wirken Deine Beine insgesamt schmal, aber nicht hinein gequetscht.

 

BODYTYPE 2: Der V-Typ (Das umgedrehte Dreieck)

Deine Schultern sind breiter als Deine Hüfte? Damit es nicht so wirkt, als würdest Du be

im Fitness Training nicht über das Hantel Training hinaus kommen, solltest Du keine Skinny Jeans tragen, die unten ebenfalls schmal ist.

Slim Jeans mit einem Straight Leg

Probiere lieber eine Slim Jeans mit einem Straight Leg. Ihre Passform fällt körpernah aus, ist aber nicht hauteng. Sie macht eine schmale Silhouette, die Dir trotzdem Bewegungsfreiheit bietet. Der Hosensaum liegt locker auf den Schuhen auf.

BODYTYPE 3: Die rechteckige Körperform

Deine Körperform ist in totaler Balance. Hüften, Schultern, sowie Brust und Bauch sind gleichmäßig

ausgeprägt. Bei so einem sportlichen Körperbau ist es wichtig, dass Deine Denim Dir Definition gibt und Deinen Körper gut zur Geltung bringt.

Slim-Fit-Straight

So setzt Du all Deine Vorzüge genau richtig in Szene. Der schmale Hosenschnitt verpasst Dir eine vorteilhafte Silhouette und durch den hohen Elastan Anteil bietet sie Dir trotzdem Komfort und Bewegungsfreiheit.

 BODYTYPE 4: X- Type (Die Sanduhr)

Du bist sehr muskulös und brauchst eine Jeans, die das richtig betont und dich nicht unvorteilhaft und üppig wirken lässt? Hände weg von Skinny Jeans nur weil sie gerade alle tragen—Dein Fit braucht Platz.

Regular Fit

Dieser Fit gibt Dir den Platz, den Du brauchst. Der Regular-Fit zeichnet sich durch ein durchgehendes Bein und eine weitere Taille aus. Du kannst zusätzlich in der Bundhöhe variieren. Normaler / mittlerer Bund sitzt direkt auf der Hüfte, etwas unterhalb des Bauchnabels. Er ist der Klassiker unter den Bundhöhen und aufgrund der Höhe besonders komfortabel.  

BODYTYPE 5: Das Oval

Du hast ein bisschen mehr Bauch? Kein Problem, steh dazu und wähle eher eine Jeans mit Stretch Anteil oder wähle einen schlanken Stil, der Dir Bewegungsfreiheit lässt. 

Straight-Fit

Deine Jeans sollte nicht zu geräumig wirken, um Deinem Körper nicht extra Volumen zu verschaffen. Achte auf einen hohen Stretch Anteil. Er verschafft Dir einen enormen Tragekomfort, damit Du dich in jeder Situation wohl fühlst.

 

 

Plus-Size

BODYTYPE A: Der Apfel

Die Apfelform ist die am meisten verbreitetste Körperform bei Männern, mit etwas mehr Hüften. 

Wichtig ist, darauf zu achten, ob Du die Jeans über oder unter dem Bauch tragen möchtest. Charakteristisch bei der Apfelform ist, dass die Beine häufig schmaler sind. 

Straight-Slim mit hoher Bundweite

Mit diesem Fit bekommst Du eine schöne Silhouette. Der Slim Anteil bei dieser Jeans beschränkt sich nur auf den unterer Beinabschnitt. So wirkt Dein Bein optisch schmaler und lenkt von Deinem Bauch ab.

BODYTYPE B: Die Birnenform

Die Birnenform zeichnet sich dadurch aus, dass Hüfte und Oberschenkel ausgeprägter sind als der Rest des Körpers. Dadurch, dass auch der Po ein wenig mehr ist, ist es vor allem schwierig, eine Denim zu finden, die am Bund nicht zu eng sitzt.

Regular/ Straight-Fit

Bei der Regular/ Straight Fit Jeanshose sind die Hosenbeine vom Oberschenkel bis zu den Knöcheln gerade oder fast gerade  geschnitten. Dadurch betont dieser bequeme Fit Deine Figur optimal, ohne allzu eng anzuliegen.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

RELATED POST

INSTAGRAM
GET INSPIRED