Warum Samt auch in Deine Garderobe gehört

0 Flares 0 Flares ×

Allesamt aufgepasst! Dieses seidig-weiche Gewebe kann mehr, als so mancher erwartet. Du denkst, es ist feminin oder gehört nur auf Kissenbezüge? Von wegen! Wir zeigen Dir, warum Samt auch in Deine Garderobe gehört.

S wie Samt & Seventies

Du hast Dich bisher nicht wirklich mit diesem Material auseinandergesetzt? Dann wird es jetzt höchste Zeit: Samt ist ein feines Gewebe mit seidig-weicher Oberfläche, das meist aus Baumwolle besteht. Bereits in den Siebzigern erlebte der leicht schimmernde Stoff seine Hochphase und wurde vielfach kombiniert. Heute erlebt er ein modisches Revival und ist in zahlreichen Kollektionen verschiedener Männermode-Anbieter zu finden.

Deshalb passt Samt in Deine Garderobe

Das Material kann vielfach in Deiner Garderobe zum Einsatz kommen – zum Beispiel auf Bomberjacken, die Du casual kombinieren kannst. Wenn es eher elegant zugehen soll, ist wiederum ein Sakko die beste Wahl: entweder schimmernd in Schwarz oder in dezenten Farben wie dunklen Röttönen. In dieser Saison haben wir beispielsweise ein lila Samt-Sakko für Dich im Sortiment, das sich leicht kombinieren lässt.

Bring Glanz in Dein Festtags-Outfit

Du suchst noch nach einem eleganten Hingucker für Dein Festtags-Outfit? Kein Problem! Wenn Du das Samt-Sakko trägst, ist Dein Highlight gesetzt und Du musst Dir beim Rest Deines Outfits nicht mehr viele Gedanken machen. Trage zum Beispiel einen schlichten Rollkragenpullover und eine Stoffhose dazu – so lässt Dich das Sakko in einer stilvollen Kombination glänzen.

Noch mehr Material-Tipps für Dich:

So pflegst Du Deinen Wollmantel richtig

Darum tragen wir Baumwolle

Jeans-Waschungen einfach erklärt

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

RELATED POST

INSTAGRAM
GET INSPIRED