5 Wege, wie Du Deine Garderobe nachhaltig zusammenstellst

0 Flares 0 Flares ×

 

Nachhaltigkeit wird immer mehr zum Kernthema vieler Unternehmen und auch in unseren eigenen Köpfen steigt das Bewusstsein für nachhaltige Produkte immer mehr. Es ist auch höchste Zeit! Das sollten wir nicht nur bei Lebensmittel, beim Verkehr und beim Urlaub machen, sondern vor allem bei den Klamotten, die wir kaufen. Umweltbewusstsein beginnt bei uns allen! Und du tust damit nicht nur dem Planeten etwas Gutes, sondern vor allem Dir selbst. Gutes tun und dabei noch gut aussehen – hier sind ein paar Tipps, wie Du Deine Garderobe nachhaltig gestalten kannst:

1.Qualität statt Quantität

Es ist einfach, viel zu haben. Über die Zeit sammelt sich einiges an – und Neues ist schnell gekauft. Aber trotzdem haben wir oft einfach “nichts zum Anziehen”, obwohl sich eigentlich nur unser Geschmack verändert hat und wir so darauf gepolt sind, dass “neu” immer auch “besser” ist. Doch wie sollen wir aus diesem Kreis ausbrechen? Die Antwort ist: “Qualität statt Quantität.” Stell’ Dir vor dem Kauf die Frage, was wirklich zu Dir und Deinen Looks passt. Entscheide Dich stets für die Stücke, die Du lange tragen wirst. Qualitative Mode wird auch länger Dein Begleiter sein. Mit unserer “5-Teile-Box” erhältst Du zum Beispiel fünf Artikel – nicht mehr, nicht weniger. Sie sind extra für Dich ausgesucht und können Deine bereits bestehenden Looks ergänzen, oder Dir einen neuen Look verschaffen.

2. Gutes Material statt “Fast Fashion”

“Fast Fashion” bekommt immer öfter Kritik. Es beschreibt Mode, die günstig produziert wurde und gar nicht lange halten soll, damit wir alle schnell wieder etwas Neues kaufen. So entstehen Trends, die noch schneller verschwinden, als sie gekommen sind. Nimm’ Dir also ruhig die Zeit und schaue nach, aus welchem Material die Kleidung ist, die Du toll findest. Denn was länger hält, hast Du auch länger lieb. Und ist meistens zeitloser im Schnitt und Stil – und das passt wiederum zu fast allem.

3. Kombinieren ist King

Neue Wege sind immer spannend. Und machen Spaß. Entwickle Deinen Stil weiter, versuche Neues mit Altem zu kombinieren, probiere neue Farben und Looks. Sag einfach Deiner Stylistin oder Deinem Stylisten, was Deine Lieblingsklamotten sind – und sie finden Dinge, die perfekt dazu passen.

4. Richtig reinigen statt wegschmeißen

Was Dir gefällt, soll auch lange halten – vor allem all Deine Lieblingsteile. Was hilft: Waschen nach Farben – also kein schwarz und weiß zusammen in die Maschine. Nutze wenn möglich niedrige Temperaturen, um das Material zu schonen. Jeans drehst Du einfach “auf links” und wenn Du kannst, hänge Deine Kleidung draußen auf zum trocknen und vermeide den Trockner. 

Fun Fact: Selbst bei Minusgraden trocknet Deine Wäsche draußen.

5. Wegschmeißen? Kommt nicht in die Tüte

Wusstest Du, dass nur rund 1 % der Klamotten weltweit recycelt werden? Solltest Du Dich von Kleidung trennen wollen, dann schmeiß sie nicht weg! Gut erhaltener Kleidung kannst Du immer ein neues Leben schenken, in dem Du sie spendest. 

Wir legen Deiner nächsten Box eine Tüte bei, in die Du aussortierte Kleidung stecken kannst. Schicke sie in der Box einfach an uns zurück, solltest Du Artikel aus Deiner Bestellung mit an uns zurücksenden. Lege diese einfach unter die Tüte, in die Box zurück. In Zusammenarbeit mit dem “Osnabrücker Kleiderlager” wird Deine Kleidung an Bedürftige gespendet. Und solltest Du nicht aussortieren wollen – kein Problem. Schicke uns den unbenutzten Beutel zurück, sodass ihn jemand anderes verwenden kann. Hier findest du mehr Informationen. 

Der Weg zu einem nachhaltigeren Kleidungsstil ist nicht weit. Du kannst im Kleinen beginnen und Dich herantasten. Und wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann probiere unsere nachhaltige “5-Teile-Box” doch einfach mal aus. Perfekt, um mit Stil in die neue Saison zu starten.


Wie kombinierst Du Deine neuen, nachhaltigen Looks? Wir freuen uns auf Deine Inspiration. Markiere hierzu einfach @Outfittery auf Deinen Fotos bei Instagram oder Facebook.

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

RELATED POST