3 Wege, mehr Energie zu bekommen – Mehr fit. Weniger Stress. Und dabei gut fühlen.

0 Flares 0 Flares ×

Nach dem letzten Jahr ist die Zeit gekommen, wieder mehr auf uns selbst zu schauen. Wir fühlen uns leer, gestresst und unter Druck. Zwischen Zeitmanagement, Familie und sich selbst ist es manchmal nicht einfach, wirklich auf sich selbst zu schauen. Also was tun, wenn Strand und Urlaub keine Optionen sind?

1 Trainiere Deinen Körper

Eine täglich Übungsroutine hilft enorm gegen Stress und schlechte Launen. Man muss nicht täglich einen Marathon laufen oder ins Crossfit, aber jegliche Art von regelmäßiger Bewegung hilft: Zum Beispiel das HIIT Programm, täglich mit dem Rad in die Arbeit, Yoga oder auch eine Stretch-Routine. Und nicht vergessen: Stay hydrated – trink genug Wasser, denn das ist essentiell für einen gesunden Tagesablauf.

2 Nähre Deinen Körper

Gutes, qualitativ hochwertiges Essen ist ein Gamechanger. Alles, was wir tun, wird von unserem Körper erledigt und der nimmt seine Energie aus dem, was wir ihm geben. Also: Deine Essensauswahl ist essentiell für Deine Energie-Level. Ideal ist eine Kombination aus Kohlenhydraten und hochwertigen Proteinen. Dies sorgt für eine langsame, stetige Freisetzung von Kraftstoff, einen ausgewogenen Zuckerspiegel und konsistente Energiespeicher. 

Hier sind einige Beispiele für komplexe Kohlenhydrat- und Protein-Quellen, die Du beachten solltest:

Hochwertige Kohlenhydrate

  • Gerste
  • Bohnen
  • brauner Reis
  • Obst
  • Erbsen
  • Gemüse
  • Vollkorngetreide, Brot und Nudeln
  • Wildreis

Proteinreich

  • Hühnerbrust (ohne Haut)
  • Eier
  • Mageres Rindfleisch
  • Magerer Schinken
  • Fettarme Milchprodukte aus Ziegen-/Schafsmilch
  • Nüsse & Erdnussbutter
  • Tofu
  • Truthahn

3 Trainiere Deinen Geist

Die Art und Weise, wie Du Deinen Morgen beginnst, kann den Tag bestimmen. Dein Verstand spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung Deines Tages. Die Art und Weise, wie Du denkst und Deine persönliche Umgebung wahrnimmst, beeinflusst Dein Energieniveau.

Halte Dich mindestens die erste Stunde nach dem Aufwachen von elektronischen Geräten fern. Indem Du E-Mails und soziale Medien vermeidest, beginnt Dein Tag mit einem klaren Kopf, der nicht durch die Wahrnehmungen, Anforderungen oder Bedürfnisse anderer beeinträchtigt wird. 

Verbringe drei bis fünf Minuten mit Meditation. Die Reaktion Deines Körpers auf Stress ist Müdigkeit, und obwohl Meditation als beruhigende Aktivität bezeichnet wird, kann sie Deine Energie im Laufe der Zeit steigern. Und Dein Tag beginnt mit Ruhe.

Mit dem richtigen Outfit kein Problem

Bei allem, was Du tust, sollst Du Dich gut fühlen. Um den inneren Schweinehund zu überwinden, hilft es, angenehme Activewear zu haben. So fühlst Du dich aktiver und beweglicher und schon ist es einfacher, in die Routine einzutauchen.

Wir haben uns mit 8fit zusammengetan, deswegen gibt es zwei super Angebote für Dich zur Auswahl: 3 Monate 8fit gratis testen oder, wer sich mehr vornehmen will, 40 % auf 6 Monate. Also nichts wie los: Aktiv werden und gut fühlen!

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 0 Flares ×

RELATED POST

INSTAGRAM
GET INSPIRED